Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

fr

Donnerstag, 21. September 2017
Hagebuttenkernöl
Drucken E-Mail

01_kl_Hagebutte02_kl_HagebutteHagebuttenkernöl wird aus den Hagebuttenkernen (Rosa canina, Rosa rubignosa und/oder Rosa moschata) durch Pressen oder Extraktion gewonnen und anschließend der Raffination zugeführt (raffiniertes Hagebuttenkernöl). In der Regel wird es durch Zugabe von natürlichem Vitamin E stabilisiert.

Als Hagebutten(frucht) (veraltete Bezeichnung: Hüffe) werden die aus den Blüten hervorgehenden Fruchtknoten der Rosen bezeichnet. Die Wildfrucht stammt vermutlich von den Sträuchern der gemeinen Hundsrose (Rosa canina L) und der Kamtschatkarose (Rosa rugosa L) ab. Heute werden die bis zu 4 m hohen Hagebuttensträucher in ganz Europa sowie den gemäßigten Zonen Südamerikas (hauptsächlich Chile) kultiviert. Die genaue Herkunft der Hagebutte ist unbekannt, ihre Heimat wird in Chile vermutet.

Die Ernte der Früchte erfolgt bei trockenem Wetter zu Beginn der Vollreife. Die Früchte sind dann schon rot, aber noch nicht hart. Die orangerote bis rote Hagebuttenfrucht schmeckt roh angenehm frisch und liefert gekocht eine Marmelade mit charakteristischem Geschmack oder einen Vitamin C reichen Saft. Alternativ wird aus den zerriebenen und vergorenen Hagebutten der Hagebuttenwein bzw. -likör hergestellt. Aus den getrockneten Früchten wird der angenehm säuerlich schmeckende Hagebuttentee hergestellt. Allerdings müssen vorher die auf dem Blütenboden sitzenden, leicht abbrechbare, verholzten Haare entfernt werden, da diese Juckreiz verursachen (Herstellung von Juckpulver).

Die Ölgewinnung erfolgt ebenfalls aus den Früchten (Ölgehalt der Kerne ca. 9 %) mittels mechanischem Pressen oder Extraktion. Das Rohöl wird in der Regel der Raffination zugeführt. Das klare, transparente, gelbe, schwachen Geruch aufweisende Hagebuttenkernöl (selten als Wildrosenöl bezeichnet) ist öl-, linol- und linolensäurereich und, wegen seines ausgeprägt ungesättigten Charakters, nicht lange haltbar. In den Handel kommt deshalb eine mit natürlichem Vitamin E stabilisierte Ware. Hagebuttenkernöl verteilt sich gut auf der Haut, zieht rasch ein und hat entzündungshemmende und antiallergene Wirkungen.

In der Pharmazie wird Hagebuttenkernöl zur Behandlung von trockener, schuppiger, rissiger oder stumpfer Haut verwendet. Weiterhin wird es zur Behandlung von Ekzemen, Psoriasis, stark pigmentierter Haut und Narben sowie zur unterstützenden Behandlung nach Verbrennungen und stumpfen Verletzungen eingesetzt. Hagebuttenkernöl eignet sich gut als Basisöl bei sehr trockener Altershaut, es ist ungeeignet bei fettiger Haut. In der Kosmetik wird Hagebuttenkernöl in Salben und (Nacht)Cremes verwendet.

INCI-Bezeichnung: Rosa Canina Fruit Oil

Spezifikationsdaten

 

Pharmazie

News image

Erdnussöl

Erdnussöl wird aus den geschälten ...

mehr

Kosmetik

News image

Traubenkernöl

Traubenkernöl wird aus den zerkleinerten...

mehr

Lebensmittel

News image

Maiskeimöl

Maiskeimöl wird aus den Keimlingen ...

mehr

Chemie/Technik

News image

MCT-Öl

MCT - Öl steht für die Abkürzung ...

mehr

Bio-Produkte

News image

Arganöl

Arganbäume (Argania spinosa) sind endemi...

mehr