Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

fr

Donnerstag, 21. September 2017
Pfirsichkernöl
Drucken E-Mail

01_kl_Pfirsich02_kl_PfirsichPfirsichkernöl wird aus den Kernen der Pfirsiche (Persica vulgaris) durch rein mechanisches Pressen ausgesuchter Kerne gewonnen (kalt gepresstes Pfirsichkernöl). Das so gewonnene kalt gepresste Öl wird in der Regel raffiniert (raffiniertes Pfirsichkernöl).

Der ursprünglich aus China stammende, schon früh kultivierte, wärmeliebende, kleine, im März mit herrlichen rosafarbigen Blüten versehene Pfirsichbaum kam über Persien nach Europa. Er wird heute bevorzugt im Mittelmeergebiet (Italien Spanien, Griechenland, Frankreich), in der Türkei, Sowjetunion, USA (Kalifornien) aber auch in Japan, Argentinien, Chile und China angebaut. Neben dem Rohgenuss dient der Pfrisich zur Herstellung von Kompott, Marmelade, Saft, Konserven, Gelees, Branntwein und Likör. Als Trockenobst sind Pfirsiche wegen ihrer leichten Verderblichkeit kaum geeignet.

Die Steinkerne (Ölgehalt 40-50 %) der apfelgroßen, samtig behaarten, saftig süßen, gelben und roten Früchte werden zur Herstellung von Pfirsichkernöl benutzt. Bevorzugt wird aus den Kernen allerdings das Persipan (Marzipanersatz) gewonnen. Die Ölgewinnung erfolgt durch mechanisches Pressen der zerkleinerten Pfirsichkerne (kaltgepresstes Pfirsichkernöl, selten im Handel). In der Regel wird die Rohware anschließend raffiniert. Das kaltgepresste Pfirsichkernöl ist ein mittelgelbes Öl von charakteristischen Geruch und Geschmack, während die raffinierte Qualität eine hellgelbe bis mittelgelbe Farbe, milden Geschmack und schwach ausgeprägten charakteristischen Geruch aufweist. Pfirsichkernöl ist hoch ungesättigt, mit Schwerpunkt auf Öl- und Linolsäure. Palmitinsäure ist ebenfalls vorhanden. Aufgrund seines hoch ungesättigten Charakters wird Pfirsichkernöl relativ schnell ranzig. In den Handel kommen deshalb meist kleine Mengen. Pfirsiche sind, wie Aprikosen, nahe verwandt mit Mandeln. Dies spiegelt sich in der Fettsäurezusammensetzung des Öles wieder.

Pfirsichkernöl wird fast ausschließlich in der pflegenden Kosmetik (Seifen, Salben, Cremes) sowie in der Haarkosmetik (Shampoos) eingesetzt. In der Süßwarenindustrie wird es selten eingesetzt. Als Speiseöl wird es äußerst selten verwendet.

INCI-Bezeichnung: Prunus Persica Kernel Oil

Spezifikationsdaten

 

Pharmazie

News image

Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl wird aus den Samen ...

mehr

Kosmetik

News image

Pistazienkernöl

Pistacia Vera stammt ursprünglich aus Ze...

mehr

Lebensmittel

News image

Walnussöl

Walnussöl wird aus den Früchten ...

mehr

Chemie/Technik

News image

Palmöl

Palmöl wird durch Auspressen oder ...

mehr

Bio-Produkte

News image

Olivenöl

Olivenöl wird aus dem Fruchtfleisch der ...

mehr