Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

fr

Mittwoch, 22. November 2017
Nachtkerzenöl
Drucken E-Mail

01_kl_EPO02_kl_EPONachtkerzenöl wird aus den Samen von Oenothera Arten, insbesondere Oenothera biennis L. und Oenothera erythrosepala Borb. durch Pressen gewonnen (kalt gepresstes Nachtkerzenöl). Das durch die Kaltpressung gewonnene Öl kann einer Raffination zugeführt werden (raffiniertes Nachtkerzenöl).

Die zu Beginn des 17. Jahrhundert aus Nordamerika eingeschleppte Nachtkerze ist in gemäßigten Breiten auf Öldland und (früher) an Eisenbahndämmen verbreitet. Die zweijährige Pflanze bildet im ersten Jahr eine flach am Boden liegende Rosette aus, erst im zweiten Jahr treibt sie einen bis zu 1 m hohen traubigen Blütenstand mit gelben Blüten aus. Die im Herbst geernteten 20 cm langen Rüben waren schon sehr früh als ein geschätztes Gemüse bekannt (gelbe Rapunzel).

Schon die amerikanische Urbevölkerung verwendete das aus den Samen gewonnene Öl zur Wundheilung. Heute wird das linolsäurereiche und stark gammalinolenreiche, (8-12 %), klare, hellgelbe bis gelbe, fette Öl mit schwachem Geruch und mildem Geschmack zur Linderung von Hautekzemen, Akne und Schuppenflechte eingesetzt. Oral eingenommen lindert es das premenstruale Syndrom.

INCI-Bezeichnung: Oenothera Biennis Oil

Spezifikationsdaten

 

Pharmazie

News image

Weizenkeimöl

Weizenkeimöl wird aus den Keimen ...

mehr

Kosmetik

News image

Pistazienkernöl

Pistacia Vera stammt ursprünglich aus Ze...

mehr

Lebensmittel

News image

Leinöl

Leinöl wird aus den Samen der ...

mehr

Chemie/Technik

News image

Rapsöl

Rapsöl (Rüböl) wird aus den Samen ...

mehr

Bio-Produkte

News image

Olivenöl

Olivenöl wird aus dem Fruchtfleisch der ...

mehr