Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

fr

Mittwoch, 20. September 2017
Sojaöl
Drucken E-Mail

01_kl_Soja02_kl_SojaSojaöl wird aus den Sojabohnen (Samen der Leguminose Glycine max. L.) durch Pressen oder durch Extraktion gewonnen und in der Regel anschließend der Raffination zugeführt.

Die Sojabohne stammt ursprünglich aus China, wo sie schon in der Regierungszeit des Kaisers Chennung (2800 v. Chr.) erwähnt wurde. In Japan war die Bohne ebenfalls früh heimisch, wobei nicht das Öl, sondern der quarkähnliche Tofu wichtig war. Wegen ihres hohen Fett- und Eiweißgehalts ist die Sojabohne in Ostasien seit alters her ein beliebtes Nahrungsmittel. Missionare brachten die Pflanze 1740 nach Europa. Erst am Ende des 19. Jahrhunderts gelangte die Sojabohne nach Amerika, wurde aber dort nach anfänglichen Schwierigkeiten (die spezifische Knöllchenbakterienart Rhizobium japoninicum fehlte in den außerasiatischen Böden, die Sojabohne als Kurztagspflanze reifte in den gemäßigten Breiten nicht aus) sehr schnell und verstärkt angebaut.

Die erbsenartigen Früchte sind gelb, grün oder schwarz gefärbt. Heute werden außer in Amerika (Welthauptanbauland) Sojabohnen noch in Kanada, Brasilien, Ostasien und der ehemaligen Sowjetunion angebaut. Optimale Bedingungen sind Lehm- und Sandböden mit genügend hohem Anteil an Stickstoffbakterien, Taglängen von 12-16 Stunden bei Temperaturen von 30-32° C und warmen Nächten.

Der Samen hat ca. 18% Ölgehalt und wird nach dem Trocknen gereinigt, geschält, zerkleinert, wärme behandelt und das palmitin, öl-, linol- und linolenreiche Öl mittels Pressung, in der Regel jedoch mittels (Lösungsmittel) Extraktion entzogen. Die klare, blassgelbe, halbtrocknende Flüssigkeit mit schwachem charakteristischem Geruch ist ein typisches Allround-Öl mit 55-65% mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Sojaöl wird hauptsächlich als Speiseöl und zur Herstellung von Margarine und Süßwaren verwendet. In der Pharmazie wird Sojaöl als Energieträger für intravenöse Ernährung eingesetzt, in der Dietätik und Babynahrung sowie in der Lebensmittelindustrie wird das Öl für Salatsaucen und Mayonnaise) eingesetzt. In der technischen Industrie wird das Öl zur Seifenherstellung und als Standöl für Lacke, Ölfarben, Linoleum, Druckfarben und Alkydharzen verwendet.

INCI-Bezeichnung: Glycine Soja Oil

Spezifikationsdaten

 

Pharmazie

News image

Rizinusöl

Rizinusöl wird aus den Samen von ...

mehr

Kosmetik

News image

Jojobaöl

Jojobaöl (Synomym: Flüssiges Jojobawachs...

mehr

Lebensmittel

News image

Walnussöl

Walnussöl wird aus den Früchten ...

mehr

Chemie/Technik

News image

Palmkernöl

Palmkernöl wird durch Auspressen ...

mehr

Bio-Produkte

News image

Arganöl

Arganbäume (Argania spinosa) sind endemi...

mehr