Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

fr

Dienstag, 19. Februar 2019
Aktuelles
Marktbericht Februar 2019
Drucken E-Mail
Pflanzliche Öle - Allgemeine Marktsitution

Sojaöl

InCos

In Basilien nimmt die neue Ernte begünstigt durch das trockene Wetter Fahrt auf. Aber die extreme Wärme und Trockenheit hat zu deutlichen Einbußen geführt. So gehen Experten von einer Erntemenge von ca. 115 Mio tons aus. Auch Paraguay und Bolivien melden deutliche Ernterückgänge. Allein in Argentinien ist das Bild noch uneinheitlich. Insgesamt wirkt sich die geringere südamerikanische Ernte stützend auf die Sojaölpreise zumal die brasilianischen Farmer ihre Mengen nur zurückhaltend verkaufen. Diese Tendenzen gleichen in etwa die großen Mengen der US Ernte aus, die auf den Markt drängen. Weiterhin werden die Sojaölpreise gestützt durch zwei EU Entscheidungen. Zum einen sind US Sojabohnen nun zur Herstellung von Biodiesel zugelassen, zum anderen wurde eine Importquote für argentinischen (Soja)Biodiesel zugelassen. Dies führte in den letzten Wochen zu deutlichen Preissteigerungen an den Märkten.

Sonnenblumenöl

Sonne

Sonnenblumenöl bleibt weiterhin eine attraktive Alternative zu Sojaöl und Rapsöl, nachdem die Preise weiterhin günstig sind. Gute Ernten und eine Rekordverarbeitung in der Ukraine aber auch in Russland halten die Niveaus attraktiv. Ein völlig anderes Bild zeichnet sich bei der ölsäurereichen Qualität. Hier gibt es kaum noch Offerten für die vorderen Termine. Kleinere Mengen kommen von Wiederverkäufern auf den Markt. Die Verarbeiter suchen weiter händeringend nach Saatmengen, die aber nur spärlich und zu hohen Preisen abgegeben werden. Im Vergleich zum Jahresende sind die Preise für die aktuell angebotenen Mengen um über 20 % gestiegen.

Rapsöl

Die Rapsölpreise sind in den letzten Tagen wieder deutlich gestiegen, nachdem die Nachfrage der europäischen Biodieselhersteller ungebrochen hoch ist. Die Preise werden weiterhin fest erwartet, da die Rapsverarbeitung immer noch hinter den Erwartungen zurückbleibt. Dieser Trend könnte sich im Frühjahr ändern, wenn die Ölmühlen Rapssaaten aus anderen Ländern (Kanada, Australien) zur Biodieselherstellung einsetzen können. Dann könnten die Rapsölpreise wieder etwas nachgeben. Hintere Termine werden bereits heute günstiger gehandelt, dennoch bleiben auch dort die Prämien auf Sojaöl hoch (ca. 90 USD/to).

Öle aus Eigenproduktion in den USA

Mandelöl

Mandel

Die Mengen belaufen sich aktuell auf 2,26 Milliarden Pounds, was zu stabilen Preisen und hohen Verschiffungen führt. Im nächsten Marktbericht werden wir über die Blütephase der Mandeln berichten.

Pistazienkernöl

Pistazie

Pistazien bringen jährlich alternierend eine gute und eine schlechte Ernte mit sich und in diesem Jahr wird sie gut ausfallen. Insektenschäden sind kaum vorhanden und die Nüsse sind größer als im letzten Jahr. Preise bleiben fest, da die Nachfrage trotz Handels- und Währungsbedenken sehr hoch ist.

Wasservorräte

Auf Grund des vielen Regens im Januar sind die Reservoirs gut gefüllt und bereits über dem historischen Durchschnittswert:

Wasservorräte

Der Marktbericht als PDF
Unser aktueller Sondernewsletter als PDF
 


Seite 1 von 2

Pharmazie

News image

Weizenkeimöl

Weizenkeimöl wird aus den Keimen ...

mehr

Kosmetik

News image

Mandelöl

Mandelöl wird aus den reifen Samen ...

mehr

Lebensmittel

News image

Walnussöl

Walnussöl wird aus den Früchten ...

mehr

Chemie/Technik

News image

Palmkernöl

Palmkernöl wird durch Auspressen ...

mehr

Bio-Produkte

News image

Granatapfelkernöl

Der Granatapfel gehört zu den ältesten...

mehr